Warum Nahrungsergänzungsmittel ?

„Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine vollwertige Ernährung“

Diese Angabe, so regelt ein EU-Gesetz, muss auf Etiketten von allen Nahrungsergänzungsmittel angegeben sein.

Der Gesetzgeber verlangt „Vollwertige Ernährung“ und lässt glauben, dass diese besser sei als Nahrungsergänzung. Aber wer glaubt sich heute noch immer „vollwertig – ohne Zusatz von Nahrungsergänzungsmittel gesund ernähren zu können, der muss beachten, dass er jeden Tag 83 verschiedene Vitalstoffe, alle in der richtigen Menge und Reihenfolge zu sich nimmt. Der muss berücksichtigen, dass durch intensive Bodennutzung insbesondere im konventionellem Anbau, frühreife Ernte, lange Transport- und Lagerzeiten und durch Kochen der größte Teil der Vitalstoffe natürlicher Lebensmittel zerstört wird.

 

Nahrungsergänzungsmittel vom Naturgarten

Voll ausgereiftes Gemüse und reif geerntete Früchte werden sogleich versaftet und schonend getrocknet (dehydriert - Wasser entzogen). Das Saftpulver ist ein Konzentrat, durchsetzt mit Enzymen (= Bausteine des Lebens). Wer heute z.B. 3 - 4 Spirulina Tabletten mit viel und reinem Wasser zu sich nimmt, spürt morgen mehr Kraftreserven, z.B. beim täglichen Stiegensteigen.

 

Welch ein Unterschied

zwischen einem Lebensmittel in einer frisch gekochten Speise und einer industriell hergestellten Nahrung, egal in welcher Verpackung (Dosen, tiefgefroren oder in Pulverform, etc.). Es besteht ein enormer Unterschied. Frische Lebensmittel sind reich an natürlichen Vitalstoffen, industriellen Speisen werden meistens synthetische Vitalstoffe zugesetzt.

 

Kalziummangel

Obwohl unsere Erde durchdrungen ist von anorganischem Kalk, der über die Pflanzenwelt hochgezogen wird und in organisches Kalzium umgewandelt und mit Enzymen durchsetzt wird, sind fast alle unsere Zivilisationskrankheiten begleitet von einem teils beträchtlichen Mangel an Kalzium. Bestellen Sie bitte unser Gratis-Info: Kalzium.

"Wir erleben inmitten eines noch nie da gewesenen Überflusses einen unglaublichen Mangel an essentiellen Vitalstoffen."

 

Viele sagen: Sie brauchen keine Nahrungsergänzungsmittel, sie ernähren sich gesund.

Aber die Tatsache ist: Wer heute nicht 1 - 2 EUR am Tag in Nahrungsergänzungsmittel investiert, zahlt diese später x 100 an Arzt, Krankenhäuser, Siechenheime, etc.

 

"Mineralien sind für meinen Körper wichtig, daher trinke ich Mineralwasser"

Im Wasser sind ausschließlich anorganische Mineralstoffe enthalten, abgesehen von einer Reihe von Giften (Nitraten, Nitriten, Blei, Aluminium, etc.). Unser Körper aber braucht organische Mineralstoffe für seine Zellen und diese finden sich in den Pflanzen. Dort sind sie durchsetzt mit Enzymen, Lebensbausteinen.

Anorganische Mineralstoffe führen im Körper zur Verschlackung und Verkalkung und zu unzähligen Leiden sowie einem in keiner Weise menschenwürdigen Dasein im Alter. Bestellen Sie sich hier oben das Gratis-Info "Reines Wasser".

 

Ich esse ja ohnedies jeden Tag meine Vitamine.

Synthetisch hergestellte Vitamine sind "billig" aber wertlos. Oftmals verursachen sie das Gegenteil von dem was bezweckt ist. Unsere Körperzellen benötigen organische Vitamine, wie sie aus Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel von Pflanzen und Tieren kommen.