Reinstes Wasser

Holt den Arzt !!

Herzinfarkt, Thrombosen, Verstopfungen Ihrer Arterien sind ernste Probleme. Jedoch die meisten dieser Krankheiten sind vermeidbar, denn die Verstopfung der Blutgefäße werden durch Stoffwechselrückstände verursacht, vor allem durch Mineralstoffe aus dem Trinkwasser. Wasser enthält Kalk. Wir trinken Wasser und damit kommen viele Mineralien, wie z.B. Kalzium (Kalk), oder Magnesium in die Leber. Sie filtert alles heraus was darin enthalten ist, mit Ausnahme Wasserstoff und Sauerstoff, woraus reines Wasser besteht. Genau diese Elemente benötigen Blut und die Lymphe für ihre Arbeit.

Destilliertes Wasser oder mit Hilfe von Umkehrosmose gefiltertes Wasser ist das reinste Wasser, das es gibt Egal, welche chemische Elemente im Wasser sind, alle werden durch den Zerlegungsprozess in der Leber ausgesondert. Sie gelangen entweder in den Blutkreislauf oder werden als Reserven gelagert.

Organisch - anorganisch

Die Zellen müssen mit mineralhaltiger Nahrung versorgt werden, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Mineralien, die von den Zellen nicht verwertet werden können, stören die Zell-Funktion. Alle Teilchen, die größer sind als 1/10.000.000 eines mm (=1 Angström) verstopfen die Zellen. Mineralien im normalen Wasser sind viel zu großmolekular, sind anorganisch und haben außerdem keine Lebenskraft. Sie sind für die Arbeit der Zellen ungeeignet. Sie führen im Körper zu Ablagerungen und Verstopfungen.

Die Natur hat vorgesehen, dass die Mineralien, die unser Körper braucht in Pflanzen (Getreide, Gemüse, Salaten, Früchten, Kräutern, Nüssen und Samen) gebunden sind. Sie sind die einzig lebendige Kost, weil in ihnen alle Enzyme - die Essenz des Lebens - und alle erforderlichen Vitalstoffe enthalten sind. Sie sind alle durch Sonnenenergie entstanden. Durch das Wachstum und Reifen der Pflanzen nehmen die Wurzeln Mineralien aus der Erde auf, verwandeln sie in lebendige, organische Elemente und absorbieren sie im Stiel, Blättern, Samen, Blüten und Früchten. Nektar für Körperzellen Unsere Zellen nehmen organische Mineralstoffe, die nur in Pflanzen enthalten sind, gierig auf. Sie dienen dem Aufbau und der Regeneration des Körpers.

So können Krankheiten, die auf falsche Ernährung zurückzuführen sind und frühzeitiges Altern vermieden, sowie Altersschwäche hintangehalten werden.

Hunger und Appetit

Die Befriedigung des Appetits ist ein Verlangen des Geistes, während Hunger den Ruf der Zellen nach Ernährung darstellt. Wer nur seinen Appetit befriedigt, ist verantwortlich für alle Beschwerden die ihn auch immer plagen werden. Sie sind die Konsequenz seiner unkontrollierten Wünsche. Wenn Sie Ihre Appetitwünsche zu beherrschen gelernt haben und Ihre Wahl auf eine Kost konzentrieren, die Ihren Körper regeneriert, werden Sie Ihrem Körper die lebendigen Mineralstoffe geben, die Sie mit Gesundheit, Energie, Lebenskraft, Vitalität und einem längeren Leben segnen werden.

Unser Blut

Besteht zu 50-60% aus Flüssigkeit. 90% davon ist destilliertes Wasser - reines H2O, 9% ist Eiweiß und nur ca. 1 % machen die Substanzen aus die das Blut aus dem Körper aufnimmt.

Unser Herz

Es misst ca. 9x6 cm, schlägt ca. 115.000 Mal in 24 Stunden, 2,9 Milliarden Mal im Laufe von 70 Jahren. Es ist ausgelegt für eine Dauer von Jahrhunderten, so es die richtige Ernährung, Aufmerksamkeit und Pflege erhält.

80 -120 kg Kalk werden mit anderen anorganischen Elementen, die im Trinkwasser enthalten sind, ein Leben lang dem Körper zugeführt, können aber von den Zellen nicht verwendet werden. Glücklicherweise werden die meisten dieser Mineralien vom Blut, der Lymphe und dem Wasser aufgenommen und wieder ausgeschieden, zum Teil werden sie aber im Körper (Venen, Arterien, Muskeln und Gelenken) abgelagert. (S36 *)

Wie viele jedoch im Körper zurückgeblieben sind, darüber gibt ein vorzeitiges Altern Aufschluss, sowie ein verkrüppelter, kranker Körper, Schlaganfall, Nieren- und Gallensteine, Altersschwäche, Steifheit, etc.

Bauchspeicheldrüse.

Wenn die Verdauungssäfte, die aus der Bauchspeicheldrüse in den Darm gelangen durch Verunreinigungen des Wassers beeinträchtigt werden, kommt es zur Störung der Insulinproduktion, die den Stoffwechsel von Kohlehydraten und den Blutzuckerspiegel reguliert. Übermäßiger Verzehr von stärke- und zuckerhaltiger Kost ist der anfängliche Grund für Zuckerkrankheit, die verschlimmert wird, wenn das Wasser mit anorganischen Mineralien beladen ist.

Leber

Alles was verdaut wurde, wird vom Blut und dem Blutwasser aufgenommen und zur Leber gebracht. Dort werden die Fette aufgeschlossen, um Wärme und Energie zu liefern; Kohlehydrate und Eiweiße in ihre Bestandteile zerlegt. Karottensaft Vitamin A ist ein sehr wichtiges Vitamin, das in der Leber gespeichert wird. Karotin ist die reichste Quelle von Vitamin A. Frisch gepresster Karottensaft aus biologischen Karotten ist der ausreichende Lieferant von Vit. A. Dieser Saft ist eines der gesündesten Lebens-Mittel, das der menschliche Körper erhalten kann.

Alle frischen und rohen Gemüse- und Obstsäfte enthalten reines, destilliertes Wasser, das von der Natur destilliert worden ist. Die Leber ist empfindlich und benötigt die richtige Menge und Qualität des Wassers und das garantiert strahlende Gesundheit und ein langes Leben.

Einfaches Filtern des Wasser ist nutzlos, wenn dadurch nur enthaltene Schwebeteilchen entfernt werden, wogegen die "erdigen" Mineralien in Lösung aber verbleiben. S 3*) Wasserfilterung mit Hilfe der Umkehrosomose dagegen stellt eine gute Lösung dar.

Hilfe, die nicht gewollt wird

Menschen, die nicht wollen, dass ihnen geholfen wird, findet man in jedem Altersheim, Pflegestation oder in der Prosektur, wo frühzeitig verstorbene Menschen seziert werden. Es ist herzzerreißend zu sehen, wie sich Menschen in einen schlechten Gesundheitszustand gebracht haben, ohne sich darüber klar zu sein, dass sie diesen Zustand durch kontrolliertes Essen und Trinken hätten vermeiden können.

Softdrinks

Millionen Kinder sind heute von Gehirnschädigungen und anderen Krankheiten betroffen, die durch Soft Drinks verursacht wurden (S 47 *) Wichtige Entdeckungen medizinischer Forschung zeigen, dass Nahrungsmittel und Getränke, die künstlich gefärbt und gewürzt werden, zu Konzentrationsschwierigkeiten und zu seltsam zwanghaften aggressiven Verhaltenssweisen führen. Nach Absetzen dieser vergehen die Zustände, stellen sich jedoch nach neuerlichem Genuss sogleich wieder ein.

Zucker in Softdrinks

Zucker in Softdrinks ist auf die Vorliebe der Menschen für Süßes eingestellt, ohne Rücksicht auf die negativen Folgen: Schwächung der Schleimhäute, Raub der Mineralstoffe im Blut, Zähnen und Knochen, Entzündungskrankheiten der Atemwege und Verdauungsorgane, Krankheiten des Halses, der Nase, Brust und Haut, Blinddarmentzündungen, Diabetes, Krebs, Kinderlähmung, etc. S 50 *)

Künstliche Farbstoffe

Finden Sie heute in Softdrinks ebenso wie in fast allen industriell hergestellten Nahrungsmittel. Darunter:

Amaranth (rot), Bordeaux (braun), Orange (gelb) und Ponceau (scharlachrot). Alle sind aus Benzol und Stickstoff hergestellt und beeinträchtigen das Nervensystem und Rückenmark. S 53 *).

Guinea grün (dunkelgrün) - aus Chloroform, Benzol und Aluminiumchlorid; für süßlichen Geschmack - ein Betäubungsmittel, das Gastroenteritis (Entzündung der Därme und des Magens) verursacht.

Aluminiumchlorid führt zu Neuralgie, Energieverlust, Verstopfung, Hautschäden, Brechreiz, Appetitverlust und vielen anderen Leiden.

Naphtol (gelb) - aus Stickstoff und Benzol - führt zu ernsten Schäden, wie Krebs etc.

Tartzazin (gelb), eine giftige Chemikalie aus Azetylen und Diazomethan, die in Getränken und Nahrungsmittel Anwendung findet. Künstliche Geschmacksstoffe Caramel, aus Zucker, Melasse oder Glukose mit Ammoniak, - bringt das Blut aus dem Gleichgewicht und führt zu Herzbeschwerden S 54*).

Zitronensäure ist in organischer Form segensreich, aber sie finden es nicht in Softdrinks weil es diese unerschwinglich macht. Künstlich hergestellt ist es billig, erhöht aber den Säuregehalt des Körpers und kann zu Krebs (Mund), Zwölffingerdarmgeschwüren führen.

Coca

Eine Nuß aus Südamerika, Indien, etc. die 2 % Coffein, Theobromin und Tannin enthält. Sie regt bereits in geringer Dosierung das Gehirn an und verursacht nervöse Störungen, Unruhe, Gereiztheit. In größerer Dosierung kommt es zu Schlaflosigkeit, Lähmung der Herzmuskel, Krämpfe, Delirium usw. S 56 *)

Bier

Der aus Gerste und Hopfen gebraute Saft hat nur 3-5% Alkohol. Aber Blasen- und Nierenkrankheiten treten am häufigsten in den zivilisierten Ländern auf, wo der Bierkonsum am höchsten ist. Wieso ? Bei der Herstellung von Bier braucht man hartes Wasser. Daher werden dem Wasser bis zu 35 Mal mehr Mineralstoffe hinzugefügt, als schon im Wasser enthalten sind. Man nimmt dafür Kalziumsulfat (Gips). Biertrinker wissen nicht, wie viel Gips sie in ihren Arterien ablagern, wenn sie ein Glas Bier trinken. Die Kalziumpartikel und andere Mineralien verstopfen die extrem feinen Kapillarsysteme der Nieren langsam. Nierensteine sind die Folge.

Kalzium = Kalzium

Wenn Sie ein Destilliergerät besitzen, dann finden Sie nach der Destillation Rückstände im Topf in dem das Wasser verdampft wurde. Entsprechende Mineralrückstände gehen auch durch die Venen und Arterien, wenn Sie Wasser aus Leitungen, Quellen, Brunnen, Flüssen oder Flaschen trinken. Viele Krankheiten können auf solche Rückstände im Körper zurückgeführt werden.

Wein, alkoholische Getränke

Werden nicht aus Wasser hergestellt. Aber Alkohol verursacht mehr zerstörte Ehen, mehr Unglücke, mehr tödliche Unfälle, mehr Verbrechen, mehr Kriminalität, mehr als irgendein anderer Faktor unserer Zivilisation. Alkohol ist die einzige Substanz, die durch die Magenwände direkt in den Blutkreislauf und sofort ins Gehirn geht. Im Gehirngewebe ist "Galaktose" eng mit dem Gehirnwasser verbunden, das vom Alkohol "zersetzt" wird. Dies kann zu trüben Augen und ungenauem Hören führen. S 74*)

Mit Hilfe der Destillation oder Osmose-Filterung gereinigtes Wasser

Wenn kein frisches Gemüse und keine Früchte da sind, dann gibt es keinen gesünderen und besseren Durstlöscher als destilliertes oder Osmosegefiltertes Wasser. Es hat größeren Nutzen und eine bessere Wirkung. Es wäscht Mineralstoffe aus dem Körper aus, aber nur solche, die von den Zellen nicht verwertbar sind. Wasser kann unmöglich Mineralstoffe auflösen, die in den Zellen organisch gebunden sind und dort ein integraler Bestandteil der Zellen und des Körpergewebes wurden. S 84 ).

Zellwasser: Mensch-Pflanze

Der Mensch besteht aus 60 - 75% aus Wasser. Es ist reines Osmosegefiltertes Wasser. Wasserfilter, die mit Umkehrosmose reinigen sind der Funktionsweise unserer Nieren nachempfunden. Sauberes Wasser transportiert Nahrung für den Körper zu den Zellen und Abfälle zu den Ausscheidungsorganen. Ebenso enthalten alle Pflanzen destilliertes Wasser.

*) Literaturhinweise: Dr. Normann W. Walker: Wasser und Ihre Gesundheit - Chancen und Risiken. Best.Nummer:5504 EUR 13,40

Über den Autor

Dr. Norman W. Walker ist der Begründer der natürlichen Gesundheitslehre. Dass er sie selbst befolgte, erlaubte ihm ein langes Leben - er wurde 116 Jahre und schrieb mit 113 sein letztes Buch. Er selbst führt sein hohes Alter auf das richtige Wasser, organische Vitalstoffe und das Vermeiden von anorganischen Mineralien in Wasser und industriellen Nahrungsmittel zurück.

Wasserfiltersysteme auf der Basis von Umkehrosmose werden im Naturgarten angeboten.

!

Info wie funktioniert Umkehrosmose ?

..............nur als Gratis-Druckschrift erhältlich - bitte fordern Sie diese an..............